Aus unserem Magazin

Angeln in Italien und in Südtirol

Timmls Schwarzsee am Abend

Manch eingefleischter Fliegenfischer wird sich über diesen Titel wundern, was hat bitte „Angeln in Italien und in Südtirol“ mit Fliegenfischen zu tun?

Soviel vorweg; weil wir in den letzten Wochen immer wieder von Anglern kontaktiert wurden, die sich speziell für das Angeln in Südtirol interessierten, entschieden wir uns, diesen Magazinbeitrag all jenen zu widmen, die mit Fliege oder Wurm in Italien und Südtirol große Fische fangen wollen.
Nach wie vor werden wir hier hauptsächlich Beiträge und News rund ums Fliegenfischen in Südtirol posten, allerdings ist es momentan so, dass viele Neuigkeiten noch nicht spruchreif, einige Partner noch nicht online und neues Kartenmaterial mit neuen Top-Fliegenfischerstrecken noch nicht fertig geworden sind – leider.

Informationen und Lizenzen für das Angeln und Fischen in Italien, speziell in Südtirol

Um in Italien angeln zu dürfen, gelten für alle die selben gesetzlichen Bestimmungen. Zuerst wird eine italienische Staatslizenz benötigt.

Ist man nun im Besitz einer so genannten Fischerlizenz, kann man in ganz Südtirol an traumhaften Gewässern angeln, man hat sozusagen die Qual der Wahl zwischen reisenden Gebirgsbächen, schnellen Flüssen, glasklaren Gebirgsseen, Stauseen und tiefen natürlichen Seen. Neben traumhafter Umgebung mit alpen-mediterraner Kulisse ist auch der Fischbestand ein ausschlaggebender Grund hier Ihren Fischerurlaub zu verbringen.

Obwohl auch in Südtirol viele Strecken rein für das Fliegenfischen reserviert sind, gibt es doch noch zahlreiche Strecken die mit herkömmlicher Angeltechnik befischt werden dürfen. Zu fast allen Gewässern bekommt man eine Fischtageskarte, man muss sich nur bei den lokalen Ausgabestellen vergewissern, ob die Strecke nur für Fliegenfischer reserviert ist. In unserer Kartenübersicht, z.B. Ultental, haben wir die Strecken eingezeichnet, in denen das Fliegenfischen erlaubt ist, was nicht zwangsläufig bedeutet, dass das Angeln mit Wurm oder Blinker ganz verboten ist. Am besten Sie suchen Sich eine passende Ortschaft zum Fischen aus und fragen bei den Kartenausgabestellen nach.

Achtung

Laut Fischerei-Gesetz muss man bereits im Besitz einer gültigen Fischerlizenz, einer Tageskarte und eines gültigen Dokumentes sein, wenn man sich am Ufer mit einer fangbereiten Angelausrüstung aufhält.

 

In diesem Sinne wünschen wir allen Anglern, Fischern, Fliegenfischern und sonstigen Petrijüngern eine besinnliche Weihnachtszeit, ein gesundes und schönes neues Jahr und ein kräftiges Petri Heil!

Das Team von FliegenfischenSüdtirol

© Fliegenfischen Südtirol | Mwst-Nr. IT 02649940216 | AGB's | Privacy | Impressum | designverliebt & [lukas fahrner]