Aus unserem Magazin

Die 3 Gebirgsseen im Passeiertal – Seebersee, großer Schwarzsee und kleiner Schwarzsee

Fliegenfischen im Seebersee

Eine sehr schöne und alternative Möglichkeit dem Fliegenfischen nach zu gehen, bieten die zahlreichen Gebirgsseen in Südtirol. Meist verbunden mit einer kleinen Wanderung, traut man seinen Augen kaum, wenn man die spiegelglatten tiefblauen Seen sieht, die umgeben sind von massiven Berggipfeln.
Gerade im Sommer kann es vorkommen, dass durch ein heftiges Gewitter die Wasserspiegel der Flüsse ansteigen und sie somit für einen Tag schier unbefischbar sind. Da bieten die Gebirgsseen eine mehr als nur alternative Möglichkeit, seine Fliegenrute trotzdem zu schwingen.

In diesem Beitrag möchten wir euch die bereits erwähnten Seen in Passeier vorstellen, nämlich die 3 Gebirgsseen Seebersee, großer Schwarzsee und kleiner Schwarzsee. Alle 3 Seen werden vom „ASFV Gebirgsseen Passeier“ bewirtschaftet, dessen momentaner Präsident auch ab und zu für ein persönliches und spezielles Guiding zu haben ist, aber dazu später mehr.

Saison
Die Fischerei für alle drei Gebirgsseen beginnt am 01. Juni und endet am 15. Oktober 2016

 

Der Seebersee

Der Seebersee ist der niedrigst gelegene See dieser 3 Seen und demzufolge auch am einfachsten zu erreichen. Wenn man nur zum Fliegenfischen hin will, ist es am einfachsten und kürzesten, wenn man beim Parkplatz Oberglanegg parkt und zum See hin und zurück läuft, wobei man eine Strecke in einer guten Stunde schafft. Es besteht auch die Möglichkeit zu einer Rundwanderung, zurück über die schöne Seeberalm, wofür man aber den Aufstieg danach zum Auto in Kauf nehmen muss. Eine genaue Tourenbeschreibung gibt es hier: https://www.sentres.com/de/familienwanderung/seeberalm-und-obere-glaneggalm

Angelkarte: Die Tageskarten und die Fischereiverordnung erhält man im Gasthof Hochfirst, welches auf der Timmelsjochstraße hin zum Parkplatz liegt.
Fischbestand: Seesaiblinge, Bachsaiblinge und Regenbogenforellen.

 

Der große Schwarzsee auch Timmels-Schwarzsee genannt

Der oft als schönster See Südtirols bezeichnete große Schwarzsee ist auch einer der tiefsten Gebirgseen in den Alpen. Der Aufstieg erfordert zwar etwas Kondition und ist in ca. 2,5 Stunden vom Parkplatz Timmelsbrücke zu schaffen, aber die einmalige fast ehrfürchtige Kulisse entschädigt für die Strapazen. Auf dem Fussweg zum See, nach einer guten halben Stunde, liegt die Timmelsalm, bei der man einen guten Kaffe und auch die Tageskarten kriegt. Der Rückweg wird über den selben Weg gemacht oder für sehr fitte Wanderer bietet sich der Umweg über das Erlebnisbergwerk Schneeberg an, hier die Tourenbeschreibung: https://www.sentres.com/de/wanderung/zum-timmels-schwarzsee-im-hintersten-passeiertal

Angelkarte: Die Tageskarten und die Fischereiverordnung erhält man auf der Timmelsalm, welche direkt auf dem Weg zum See liegt.
Fischbestand: Seesaiblinge und Regenbogenforellen.

 

Der kleine Schwarzsee auch Schneeberger Schwarzsee genannt

Der kleine Schwarzsee ist der höchst gelegene See dieser 3 Seen. Der Aufstieg erfordert ziemliche Fitness und ist in ca. 3 Stunden vom Parkplatz nach der „Brücke Schneebergbach“ vor dem Gasthaus Saltnuss zu schaffen. Auf dem Aufstieg zum See, nach ca. 2 Stunden, gelangt man zur Schutzhütte und Erlebnisbergwerk Schneeberg wo man sehr gut isst und auch die Tageskarten kriegt. Von dort aus erfordert es nochmals einen Anstieg von knapp einer Stunde bis man zu dem türkisblauen See gelangt, hinter welchem majestätisch einige Berggipfel thronen, hier die Tourenbeschreibung: https://www.sentres.com/de/wanderung/zum-schneeberger-schwarzsee-im-hinterpasseier

Angelkarte: Die Tageskarten und die Fischereiverordnung bekommt man Erlebnisbergwerk Schneeberg, welches direkt auf dem Weg zum See liegt.
Fischbestand: Seesaiblinge und Regenbogenforellen.

 

Guiding zu den Passeirer Seen

Wie oben bereits erwähnt, bietet der momentane Obmann des „ASFV Gebirgsseen Passeier“ ab und zu ein spezielles Guiding zu einem dieser Seen an. Allerdings steht hier mehr die Wanderung, die Fachsimpelei und der Spass im Vordergrund, als das eigentliche Fliegenfischen 😉

Kontakt: Karl Zuber +39 347 9564885

© Fliegenfischen Südtirol | Mwst-Nr. IT 02649940216 | AGB's | Privacy | Impressum | designverliebt & [lukas fahrner]