Fliegenbinden leicht gemacht

Das künstliche Nachbilden von Ködern wie Insekten und kleinen Fischen ist in den letzten Jahren in die Liga der Handwerkskunst aufgestiegen. Außerdem ist das Fliegenbinden mittlerweile ein beliebter und vor allem produktiver Zeitvertreib in der Fliegenfischer-Szene geworden. Vor allem in den langen Wintermonaten und in der Schonzeit nutzen viele Fliegenfischer das Fliegenbinden als Ausgleich zum stressigen Alltag und Vorbereitung für die bevorstehende Saison. Und wie wichtig eine gute Ausrüstung, sprich die Wahl des richtigen Köders für das Fliegenfischen ist, weiß jeder Fliegenfischer. Die gängigen Fliegen der Gerätehändler reichen da oft nicht mehr aus. Und seien wir einmal ehrlich, ist es nicht ein tolles Gefühl, einen kapitalen Fischfang mit einer selbstgebundenen Fliege gemacht zu haben?

Aus diesem Grund möchten wir euch hier in Zukunft Schritt für Schritt Anleitungen und tolles Videomaterial für einen selbst gebundenen Köder bereitstellen. Was brauche ich fürs Fliegenbinden? Worauf muss ich beim Fliegenbinden achten? Welches Material eignet sich am besten für das Binden meiner Köder?

Peeping Caddis

Peeping Caddis

Fliegen für Hechtfische

Fliegen für Hechtfische

Eintagsfliegen-Nymphe

Eintagsfliegen-Nymphe

Trockenfliege

Trockenfliege