Regenbogenforelle

Regenbogenforelle

Die Regenbogenforelle (Oncorhynchus mykiss) ist ein aus Nordamerika stammender, raschwüchsiger Raubfisch, der zu den Salmoniden zählt und mittlerweile in ganz Europa verbreitet ist. In der äußeren Körperform der Bachforelle sehr ähnlich, jedoch deutlich anders gefärbt. Die Regenbogenforelle weist keine roten Punkte auf, der Rücken leuchtet dunkelgrün, hellgrün oder braungrün, je nach Standort. Die Flanken sind etwas heller und der Bauch weiß bis silberweiß. Der ganze Körper einschließlich Kopf, Rücken-, Schwanz- und Fettflosse ist mit vielen schwarzen Punkten gesprenkelt, nicht aber die Unterseite des Bauches. Typisches Merkmal und Namensgeber der Regenbogenforelle sind die längs der Seitenlinie breiten in Regenbogenfarben schimmernden Streifen. Regenbogenforellen werden bis zu 80 cm lang und 10 kg schwer. (Quelle: wikipedia.de)

Continue to Wikipedia